Projekte

Schleswig-Holstein

04 2022
Für mehr Farbe im Leben

Fassadengestaltung und WDVS lassen Fassadenkunstwerk strahlen

Mit ihrer professionellen Arbeit an einer Neumünsteraner Hausfassade legte das Günter Mecklenburg-Team die Grundlage für ein besonderes Fassaden-Kunstwerk.
Die Aufgabe:
  • Fassadengestaltung
  • WDVS
Die Leistung:

Christianstraße in Neumünster – Straße der Fassadenkunst
Bekannt, wie ein „bunter Hund“ ist die Christianstraße in Neumünster. Verantwortlich hierfür ist der Künstler Philipp Röhe Hansen Schlichting von Polychrom e.V., der 2014 mit „wandernde Fassadengestaltung“ einen absoluten Hingucker geschaffen hat. Im März 2022 entstand das nächste Kunstwerk. Die Basis für dieses bildeten die Fassadenarbeiten der Profis von Günter Mecklenburg aus Kiel.

Fassadengestaltung und WDVS
Grundlage einer jeden Fassadengestaltung ist die qualitätssichernde Aufarbeitung des Untergrundes sowie die optimale Wärmedämmung. Schließlich soll der Fassadenanstrich möglichst langlebig sein und die Bewohner:innen eine behagliches Wohnatmosphäre erleben. Dafür überprüfte das Team um Philipp Reinhold zuerst die Fläche auf mögliche Unebenheiten und besserte diese fachmännisch aus, bevor es die mineralischen Platten des Wärmedämmverbundsystems auf 1050 m² anbrachte. Die anschließende Armierung und Oberputz bildeten wie immer den Abschluss des WDVS. Mit der Oberflächengrundierung schlossen die Experten ihre und damit die grundlegenden Arbeiten ab. Jetzt waren die Künstler von Polychrom gefragt. Sie kreierten mit ihrer Fassadenmalerei „kora_kora“ ein weiteres Highlight. Und Dank der perfekten Vorarbeiten des Günter Mecklenburg-Teams wird die Hausfassade noch lange ein Hingucker in der Christianstraße bleiben. (as)

Die Fakten:

  • Fassadenfläche 1050 m²
  • Fassadengestaltung
  • WDVS
  • Armierung und Grundierung
  • Fassadenmalerei durch Polychrom – Verein für Kunst im öffentlichen Raum
  • Team: Projektverantwortlicher Philipp Reinhold und das Günter Mecklenburg-Team
NACH OBEN