Projekte

Schleswig-Holstein

10 2015

Alles neu in der Jungmannstraße

Die Mecklenburg-Maler konnten bei dieser Baustelle fast die gesamte Palette des Malerhandwerks aufrufen.

Der alte Klinker der Fassade drohte abzustürzen, daher wurde er zu Beginn der Arbeiten bauseitig komplett abgeschlagen. Auf die Fassadenfläche brachten die Mecklenburg-Profis ein Wärmedämmverbundsystem auf. In Absprache mit dem Architekten verwendete das Team um Zdenko Papic  im Sockelbereich keramischen Klinker und versahen den restlichen Teil wieder mit Flachverblendern. Im Treppenhaus ziert jetzt zudem ein 2-mm-Kratzputz die Wände.

Nun ist das Mehrfamilienhaus wieder in einem außerordentlich guten Zustand und energetisch auf dem neuesten Stand - gute Arbeit!

(Jz)